Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Aktuelles Bewerbungsschluss für den ccc-Technologiepreis verlängert

Bewerbungsschluss für den ccc-Technologiepreis verlängert

09.03.2018 - Noch bis zum 26. März 2018 können Bewerbungen für den ccc-Technologiepreis eingereicht werden, der im Rahmen der diesjährigen Frühjahrsschule "Technologien im Leistungssport" vergeben wird.

Will der deutsche Spitzensport auch in Zukunft international konkurrenzfähig sein, bedarf es auch neuer und innovativer Ideen in der Technologieentwicklung für die Sportpraxis. Im Rahmen der Frühjahrsschule am 14./15. Mai 2018 in Leipzig schreibt das Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) in Kooperation mit der ccc software gmbh bereits zum dritten Mal einen mit 2.000 Euro dotierten Preis zum Thema „Wissens- und Technologietransfer in den Leistungssport“ aus.

Ina FichtnerDrei Fragen dazu an Dr. Ina Fichtner, Leiterin des Fachbereichs MINT am IAT und Organisationschefin der Frühjahrsschule:

Welche Bedeutung haben Technologien für den Spitzensport generell?

Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien sind aus dem Spitzensport nicht mehr wegzudenken. Heute entscheiden wenige Zentimeter oder Prozentpunkte über Sieg oder Niederlage. Auch wenn es natürlich am Ende immer der Athlet ist, auf den es letztlich ankommt, helfen moderne Technologien Trainern und Trainingswissenschaftlern, Training und Wettkampfleistung zu optimieren.

Welche Ausrichtung haben Frühjahrschule und Technologiepreis in diesem Zusammenhang?

Es ist für den Trainer, aber auch für den Trainingswissenschaftler eine große Herausforderung, aus dem äußerst dynamischen Markt der technologischen Möglichkeiten die für seine Fragestellung passgenaue Lösung zu finden. Mit der Frühjahrsschule bietet das IAT deshalb seit mittlerweile 20 Jahren ein Expertenforum an, das Entwickler und Anwender von Technologien im deutschen Leistungssport zusammenführt. Mit dem Technologiepreis möchten wir besonders innovative, praxiswirksame Ideen herausstellen. Wir sind deshalb sehr froh, mit der ccc software gmbh einen Partner gefunden zu haben, der dieses Anliegen unterstützt.

Wer kann sich für den Technologiepreis bewerben?

An der Ausschreibung können sich Mitarbeiter der Olympiastützpunkte und Verbände, universitärer und außeruniversitärer Forschungseinrichtungen sowie von Firmen mit Sitz in Deutschland beteiligen, die zukunftsweisende und anwendungsorientierten Technologien im Leistungssport entwickelt haben.

 

Artikelaktionen