Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Aktuelles Neue IAT-Datenbank „Biomechanics & Medicine in Swimming“

Neue IAT-Datenbank „Biomechanics & Medicine in Swimming“

07.03.2016 - Das Institut für Angewandte Trainingswissenschaft hat sein Fachinformationsangebot um ein einzigartiges thematisches Portal erweitert.

Das Schwimmen zählt aufgrund seiner Tradition wie auch der großen Anzahl an Disziplinen schon immer zu den Kernsportarten Olympischer Spiele. Es gehört seit Gründung des Instituts für Angewandte Trainingswissenschaft zum festen Kreis der vom IAT betreuten Sportarten. Dies war einer der Gründe für die Entwicklung einer speziellen Wissensdatenbank für diese Sportart am Fachbereich Information Kommunikation Sport des IAT.

Aus dieser Idee ist in den vergangenen anderthalb Jahren in Kooperation mit der Steering Group des alle vier Jahre stattfindenden internationalen Symposiums Biomechanics & Medicine in Swimming eine neue, einzigartige Datenbank entstanden, in der alle im Rahmen der bisherigen 12 Symposien veröffentlichten Beiträge inklusive der Volltexte verfügbar gemacht werden. Die Publikationen können über verschiedene Recherchemöglichkeiten in der neuen Datenbank gesucht werden. Damit wird Trainern, Trainings- und Sportwissenschaftlern, Biomechanikern und Sportmedizinern, aber auch allen anderen Schwimmsportinteressierten, ein zusätzliches, qualitativ hochwertiges Angebot an Fachliteratur zu ihrer Sportart unterbreitet.

Die Datenbank kann über einen Open-Access-Zugang direkt über die Website des IAT aufgerufen werden (https://www.iat.uni-leipzig.de/datenbanken/iks/bms), sie ist aber zudem auch auf den Websites des Deutschen Schwimm-Verbands und der Deutschen Schwimmtrainer-Vereinigung verlinkt.

Die Datenbank umfasst aktuell knapp 1.000 Nachweise zu Forschungsergebnissen der Trainingswissenschaft, Biomechanik und Sportmedizin im Schwimmsport und seinen Teildisziplinen aus den Jahren 1970-2014 und wird vertragsgemäß nach den kommenden Symposien (das nächste findet 2018 statt) um die neuen Beiträge erweitert. Damit ist das komplette Wissen dieser Symposiumsreihe zu den Sportarten Schwimmen, Wasserspringen, Wasserball und Synchronschwimmen auf einen Klick verfügbar.

Die Datenbank repräsentiert gleichzeitig die Pilotanwendung des Einsatzes der Suchmaschine VuFind für die trainingswissenschaftlichen Literaturdatenbanken des IAT, die eine hohe Funktionalität der Nutzung angebotener Informations- und Wissensbestände gewährleistet.

Über einen Link zu einem speziellen Recherchetableau für die Sportarten Schwimmen, Wasserspringen, Wasserball und Synchronschwimmen haben die Nutzer der Datenbank zudem tagaktuellen Zugang zur neuesten Fachliteratur in der Datenbank SPONET des IAT und damit einen umfassenden und dennoch unkomplizierten One-Stop-Zugang zu schwimmrelevanter Literatur.

Verweise
Datenbanken
Artikelaktionen