Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Aktuelles Schwerpunkt Olympiaanalyse

Schwerpunkt Olympiaanalyse

21.01.09 - Die aktuelle Ausgabe der vom Deutschen Olympischen Sportbund herausgegebenen Fachzeitschrift „Leistungssport“ ist erschienen. In ihren Beiträgen beleuchten die Autoren das Schwerpunktthema Olympiaanalyse Peking 2008 u. a. aus der Perspektive der Sportpraxis, Trainingswissenschaft, Sportmedizin, Sportsoziologie.
Schwerpunkt Olympiaanalyse

Titel der Zeitschrift Leistungssport, Ausgabe 1/2009

Mit Prof. Arndt Pfützner, Dr. habil. Gudrun Fröhner und Dr. Klaus Wagner sind auch drei Wissenschaftler des Instituts für Angewandte Trainingswissenschaft unter den Autoren. Arndt Pfützner stellt die Entwicklungstendenzen im internationalen Spitzensport vor, die das IAT auf der Grundlage umfangreicher Analysen der Ergebnisse der Olympischen Spiele in Peking sowie Analysen von Sportarten, die das IAT prozessbegleitend unterstützt, herausgearbeitet hat. Gudrun Fröhner und Klaus Wagner beschäftigen sich in ihrem Beitrag mit der Belastbarkeitssicherung im langfristigen Leistungsaufbau von Hochleistungssportlerinnen und -sportlern als Grundlage für olympische Erfolge.

Weitere Beiträge stammen u. a. von Bernhard Schwank und Lothar Spitz zur Olympiaanalyse Peking 2008 des DOSB, von Bernd Wolfarth, Martin Engelhardt, Klaus Eder und Wilfried Kindermann zur sportmedizinischen Betreuung bei den Olympischen Spielen 2008 sowie von Klaus Rudolph zur Entwicklung des Schwimmsports weltweit und in Deutschland. Außerdem setzen Klaus Wirth und Martin Zawieja ihre Reihe zum leistungssportlichen Krafttraining fort und im Trainerforum bezieht Frank Mantek, Sportdirektor und Bundestrainer im Bundesverband Deutscher Gewichtheber, Stellung zur leistungssportlichen Entwicklung im Gewichtheben.

Informationen, wie die beim Philippka-Sportverlag erscheinende Zeitschrift zu beziehen ist, gibt es unter dem nachfolgenden Link.

 

Link:

www.leistungssport.net

Artikelaktionen