Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Forschung Gesundheit & Belastung

Gesundheit & Belastbarkeit sichern

abgelegt unter:
Auf der Gesundheits- und Belastbarkeitsdiagnostik liegt ein Hauptaugenmerk der sportmedizinischen Betreuung am IAT – im Sinne des Grundprinzips eines humanen und manipulationsfreien Leistungssports.

Eine wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche leistungssportliche Entwicklung ist die Sicherung der Gesundheit und Belastbarkeit. Durch sportmedizinische Vorsorgeuntersuchungen wird der Gesundheitszustand der Sportlerinnen und Sportler regelmäßig überprüft und die Tauglichkeit individuell unter Berücksichtigung der sportartspezifischen Anforderungen für Training und Wettkampf festgestellt.

Gesundheits- und Belastbarkeitsdiagnostik am IAT

Vom DOSB wurde die Sportmedizin des IAT erneut für den Zeitraum von 2013 bis 2016 als "Sportmedizinisches Untersuchungszentrum" lizenziert. Durchschnittlich finden am IAT jährlich 800 bis 1000 sportmedizinische Untersuchungen bei Leistungssportlern aller Kaderbereiche statt.

Die komplexe Diagnostik in der Sportmedizin umfasst folgende Bereiche:

Sportmedizinische Ambulanz
  • Allgemein-klinische Diagnostik,
  • medizinische Betreuung bei Gesundheits- und Belastbarkeitsstörungen
Sportmedizinische Ambulanz
Sportmedizinische Ambulanz
Klinisch-Chemisches Labor
Klinisch-Chemisches Labor
Klinisch-chemisches Labor
  • Klinische Chemie,
  • Hämatologie,
  • Blutgasanalyse
Anthropometrie

Bestimmung von
  • Körperhöhe,
  • Körpermasse,
  • Körperbautyp und
  • Fettprozenten
Anthropometrie
Anthropometrie
Sportkardiologie
Sportkardiologie
Sportkardiologie
  • Belastungs- und Ruhe EKG,
  • 24h-EKG und 24h-Blutdruckmessung,
  • Echokardiographie mit Farbdopplersonographie,
  • Herzgrößenbestimmung,
  • Blutvolumen- und Gesamthämoglobinbestimmung
Sportorthopädie
  • Klinisch-orthopädische Grunduntersuchung,
  • funktionell-orthopädische Videodiagnostik
Sportorthopädie
Sportorthopädie
Funktionsdiagnostik
Funktionsdiagnostik
Funktionsdiagnostik
  • Fahrrad- und Laufbandergometrie,
  • Atemgasanalyse,
  • Laktatdiagnostik,
  • Herzfrequenzmessung unter Belastung

Diagnose- und Beratungsempfehlungen erfolgen schriftlich sowie in Gesprächen mit Sportlern, Eltern und Trainern im Sinne der primären, teilweise auch sekundären und tertiären Prävention. Notwendige Kontrolluntersuchungen werden bei Belastbarkeitsproblemen Trainingsprozess begleitend durchgeführt und individuelle Präventiv- bzw. Therapiekonzepte erstellt.

 

Zur Übersicht der Kompetenzen des IAT

Artikelaktionen