Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Aktuelles Trauer um Henrik Lotz

Trauer um Henrik Lotz

17.07.2020 - Der Verein Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT)/Institut für Forschung und Entwicklung von Sportgeräten (FES) des DOSB e.V. trauert um seinen Ehrenvorsitzenden Henrik Lotz. Er verstarb am 9. Juli im Alter von 90 Jahren.

Der deutsche Sport und insbesondere auch die Institute IAT und FES haben Henrik Lotz viel zu verdanken. Als langjähriger Vorsitzender des Deutschen Ruderverbands war er nach der deutschen Wiedervereinigung ein wichtiger Fürsprecher für die Weiterführung der beiden Wissenschaftseinrichtungen des DDR-Sports. Dabei engagierte er sich zunächst als Vorsitzender des Trägervereins des FES, ab 1996 übernahm er die Führung des IAT/FES e. V. „Dass ich Vorsitzender auch des neuen gemeinsamen Trägervereins wurde, macht mich heute noch stolz,“ bilanzierte Henrik Lotz selbst in der Festschrift anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des IAT im Jahr 2012. „Meine Devise war immer: Beide Institutionen sind vorzugsweise dafür da, die Medaillenchancen unserer Nationalmannschaften zu sichern und zu vergrößern und nicht, um die Konkurrenz schlauzumachen.“ Insbesondere setzte sich Henrik Lotz dafür ein, die in den Anfangsjahren von IAT und FES knappe finanzielle Ausstattung der Institute zu verbessern und die veraltete Bausubstanz zu modernisieren. „Mit seiner eloquenten, zuweilen sehr humorvollen Art hat er in Politik und Sport glaubwürdig vermitteln und durchsetzen können, was zum wirtschaftlichen Überleben der Institute notwendig war,“ betont der Vorsitzende des IAT/FES, Professor Martin Engelhardt, der Henrik Lotz im Dezember 2000 direkt im Amt folgte. „Es ist sein maßgeblicher Verdienst, dass IAT und FES heute mit einem soliden Fundament aus finanzieller Ausstattung und moderner Infrastruktur ihre für den deutschen Leistungssport maßgeschneiderten wissenschaftlichen und technologischen Unterstützungsleistungen erbringen können.“ Nach seinem Rückzug aus der Vorstandsführung wurde Henrik Lotz zum Ehrenvorsitzenden des IAT/FES e. V. ernannt und stand ihm weiterhin als wertvoller Berater und Unterstützer zu Seite.

IAT und FES werden Henrik Lotz stets mit großer Dankbarkeit und Wertschätzung in Erinnerung behalten.

Artikelaktionen