Biomechanical analysis of the upper extremity in three different badminton overhead strokes

Untersucht wurde mit einem leistungsstarken Badmintonspieler, welche biomechanischen Variable (Nettogelenkkräfte, Momente, Leistung) er bei drei unterschiedlichen Überkopfschlägen (Schmetterschlag, Clear, Drop) aufwies. Für die Berechnung der Werte wurde die Methode der inversen dynamischen 2D-Lösung gewählt. Für die drei Schläge wurden unterschiedliche dynamische Muster ermittelt. Die kinematischen Muster des Schmetterschlages und vom Clear waren ähnlich, wiesen aber deutliche Unterschiede zum Drop auf. Beim Vergleich mit dem Ellbogen- und dem Schultergelenk entwickelte das Handgelenk bei allen drei Schlägen die größte Geschwindigkeit. Es wurde ermittelt, dass die Handgelenksstrecker am meisten von der exzentrischen Kontraktion vor dem Kontakt Ball-Schläger beeinflusst wurden. Wichtig erschien, dass im Training die Handgelenksstrecker gestärkt werden, um Verletzungen vorzubeugen.
© Copyright 2000 International Society of Biomechanics in Sports Conference Proceedings. Springer. All rights reserved.

Subjects: badminton attack technique analysis strength biomechanics
Notations: technical and natural sciences sport games
Published in: International Society of Biomechanics in Sports Conference Proceedings
Published: 2000
Edition: Hong Kong: University of Hong Kong (Hrsg.), 2000.- S. 831 - 834, 2 Tab., 7 Fig., 9 Lit.
Document types: congress proceedings
Language: English
Level: advanced
intermediate