Registration of cruciate ligament injuries in Norwegian top level team handball. A prospective study covering two seasons

Für die beiden Spielzeiten 1989/90 und 1990/91 wurden alle aufgetretenen Fälle von Kreuzbandverletzungen bei den 3392 Spielern und Spielerinnen der drei höchsten norwegischen Spielklassen im Hallenhandball aufgezeichnet. Es wurde eine Gesamtzahl von 93 derartigen Verletzungehn registriert, 87 des vorderen und 6 des hinteren Kreuzbandes. Verletzungen traten bei 1.8 % der Frauen und 1.0 % der Männer auf. In der obersten Spielklasse lag das Verletzungsrisiko mit 4.5 % signifikant höher. Es wurden 0.97 Kreuzbandverletzungen pro 1000 Stunden Spiel aufgezeichnet. 75 % der Verletzungen passierten während Wettkämpfen. Dabei traten die meisten Verletzungen im schnellen Angriffsspiel auf, bei dem gleichzeitig fintiert wurde. 95 % der Verletzungen passierten ohne gegnerischen Kontakt. 63 % der Verletzungen traten bei Frauen, 37 % bei Männern auf, wobei das stärkere Auftreten bei Frauen hinsichtlich der Ursachen noch nicht abschließend geklärt ist. Als mögliche Gründe werden die relativ zu den männlichen Spielern schlechteren koordinativen Fähigkeiten und die Anatomie der interkondylären Kerbe benannt. Die Verletzungen verteilten sich auf die einzelnen Spielergruppen folgendermaßen: 54 Rückraumspieler, 30 Außenspieler, 5 Kreisspieler, 11 Torhüter. Aktivitäten, bei denen die Reibung zwischen Schuh und Bodenbelag entscheidend war, verursachten 55 % der Verletzungen. Nur 5 % der Verletzungen passierten, als zwei Spieler aufeinander liefen. Es wurden keine signifikanten Unterschiede im Verletzungsgeschehen hinsichtlich unterschiedlicher Bodenbeläge festgestellt (Parkett, Pulastic oder andere synthetische Beläge). - erweitertes Autorreferat -
© Copyright 1997 Scandinavian Journal of Medicine & Science in Sports. Blackwell Publishing. All rights reserved.

Subjects: handball injury damage knee ligament etiology Norway elite sport high performance sport
Notations: biological and medical sciences sport games
Published in: Scandinavian Journal of Medicine & Science in Sports
Published: 1997
Edition: Kopenhagen 7(1997)5, S. 289 - 292, 5 Tab., 17 Lit.
Document types: article
Language: English
Level: advanced
intermediate