College baseball/softball periodized torso program

Bei Sportarten, in denen Würfe und schlagartige Armbewegungen bedeutsam sind, muß davon ausgegangen werden, daß diese Bewegung in den Beinen und im Oberkörper beginnt. Coleman geht davon aus, daß die Beine und der Oberkörper "die Powerzone" sind, die mehr als 50% der Kräfte erzeugt, die beim Werfen und Schlagen eingesetzt werden. Falls es in dieser dreigliederigen Kette (Beine, Oberkörper, Arme) des Körpers ein schwaches Glied gibt, kommt es zu einem Kraftverlust. Meistens ist ein solcher Verlust auf einen zu schwachen Oberkörper zurückzuführen. Dieser ist nicht in der Lage, 100% der durch die Beine und Hüften erzeugten Kräfte an die Arme und Hände zu tranfserrieren. Dadurch sind Hand- und Armgeschwindigkeit wie auch die Schnellkraft nicht optimal. Aus diesem Grund ist es erforderlich ein ausgewogenes Trainingsprogramm für den Oberkörper durchzuführen. Im Artikel werden drei Mesozyklen mit jeweils drei Mikrozyklen vorgestellt. Diese sind in der zwölfwöchigen Vorbereitungsphase auf und der Übergangsphase zur Wettkampfperiode der neuen Saison angesiedelt.
© Copyright 1999 Strength and Conditioning Journal. National Strength & Conditioning Association. All rights reserved.

Subjects: baseball softball training thorax exercise offer training planning
Notations: sport games
Published in: Strength and Conditioning Journal
Published: 1999
Edition: Lexington 21(1999)4, S. 42 - 47, 14 Abb., 3 Tab., 8 Lit.
Document types: article
Language: English
Level: advanced
intermediate