Measuring the longitudinal force during javelin release

Beschrieben wird die Konstruktion eines Meßgerätes, mit dem die in Längsrichtung wirkenden Kräfte beim Abwurf des Speers gemessen werden können. Dieses wird als eine Art Kragen über den Speer geschoben und an der Position des Griffs justiert. Mit Hilfe von Dehnungsmeßstreifen des elektrischen Widerstandes, die auf beiden Seiten des übergezogenen Kragens befestigt sind, kann die Spannung gemessen werden. Da die Spannungsveränderung direkt proportional zur Veränderung der Kraft zwischen Speer und Kragen ist, kann der Meßwertumformer so kalibriert werden, daß er diese Kraft misst. Dazu wurde die maximale Beschleunigung eines Speers beim Abwurf ermittelt. Diese lag bei 363 m/s2. Unter Kenntnis des Gewichts des Speers wurde eine Beschleunigungskraft von 268 N ermittelt. Daraus abgeleitet wurde die maximale Kraft für den Umformer auf 500 N festgelegt, um Überlastungen zu vermeiden. Bei den Tests wurden maximale Fehlergrößen von 11 % festgestellt.
© Copyright 1996 The Engineering of sport. Published by A. A. Balkema. All rights reserved.

Subjects: javelin throw release strength measuring procedure analysis sports equipment
Notations: technical and natural sciences strength and speed sports
Published in: The Engineering of sport
Published: Rotterdam A. A. Balkema 1996
Edition: Rotterdam: A.A.Balkema, 1996. - S. 125 - 129: 4 Abb., 3 Lit.
Pages: 125-129
Document types: book
Language: English
Level: advanced
intermediate