Release parameters at the foul line and the official result in javelin throwing

Die Studie untersuchte die Auswirkungen von Abfluggeschwindigkeit, Abflugwinkel und unkorrigiertem Aktionswinkel an der Foullinie auf die offizielle Wettkampfleistung im Speerwerfen. Es wurden Daten von 26 Werfern und 15 Werferinnen der Elite in internationalen Wettkämpfen erhoben (insgesamt 248 Würfe). Mittels multipler Regressionsanalyse wurden die Werte für a) den einzelnen Werfer, b) eine Gruppe von Werfern und c) die gesamte Probandengruppe (differenziert nach Geschlecht) ermittelt. Ergebnis: Die Abfluggeschwindigkeit zeigte die höchste Korrelation zur Wettkampfleistung (Weite). Die drei Abflugparameter waren für 56 % der Varianz des offiziellen Wettkampfergebnisses bei den Männern und für 51 % bei den Frauen verantwortlich. Für die Individuen (Männer/Frauen) belief sich die durch das Modell erklärte Varianz auf Werte zwischen 46 und 87 %. Bei den Männern wirkte sich eine Erhöhung der Abfluggeschwindigkeit um 1 m/s von 19 auf 30 m/s auf eine Verbesserung der Weite zwischen 2,12 bis 6,14 m aus. Bei den Frauen resultierte die Erhöhung von 24 auf 25 m/s in einer Steigerung der Wurfweite um 2,25 bis 3,68 m. Die Studie unterstreicht die Bedeutung von Untersuchungen der Biomechanik des Speerwerfens auf individueller Grundlage.
© Copyright 2003 Sports Biomechanics. Routledge. All rights reserved.

Subjects: javelin throw biomechanics performance relation
Notations: technical and natural sciences strength and speed sports
Published in: Sports Biomechanics
Published: Edinburgh 2003
Volume: 2
Issue: 1
Pages: 15-34
Document types: article
Language: English
Level: advanced
intermediate