Fragebogen zum Leistungsmotiv im Sport : Achievement-Motives-Scale-Sport (AMS-Sport)

Der AMS-Sport im Überblick Einsatzbereich. Der Fragebogen Achievement Motives Scale-Sport erfasst das sportspezifische Leistungsmotiv und erlaubt sowohl den Einsatz in der sportpsychologischen Praxis, als auch im Bereich der Forschung. Er eignet sich zudem zur Talentauswahl. Jugendliche und erwachsene Athleten/-innen können den Fragebogen gleichermaßen ausfüllen. Der Fragebogen. Der Fragebogen ist ein standardisiertes Selbstbeurteilungsverfahren und umfasst die Skalen Hoffnung auf Erfolg (HE) sowie Furcht vor Misserfolg (FM) mit jeweils 15 Fragen für die Langversion und jeweils 5 Fragen für die Kurzversion. Anhand einer vierstufigen Antwortskala wird angegeben, wie zutreffend eine Frage ist. Bei der Auswertung des Fragebogens können auch die Bezugsmaße Nettohoffnung (NH) und das Gesamtleistungsmotiv (GLM) berechnet werden. Zuverlässigkeit. Die Skalenhomogenitäten liegen bei .95 (HE) und .93 (FM) für die Langform sowie .89 (HE) und .89 (FM) für die Kurzform. Die Stabilitätsprüfung (Retestintervall 6 Wochen) ergibt Koeffizienten von rtt= .71 (HE) bzw. rtt= .69 (FM) für die Langform und rtt = .61 (HE) bzw. rtt = .60 (FM) für die Kurzform. Gültigkeit. Die AMS-Sport Langform ist in der Lage, leistungsmotiviertes Verhalten im Handball und Golf zu prognostizieren. Außerdem zeigen sich theoriekonforme Zusammenhänge mit motivationalen Orientierungen. Der Fragebogen ist zudem in der Lage zwischen Leistungssportlern/-innen und Nicht-Leistungssportlern/-innen zu unterscheiden. Die Validität der Kurzform zeigt sich durch hohe Zusammenhänge mit der Langform. Normen. Für die Langform liegen Vergleichswerte für Leistungssportler/-innen verschiedener Sportarten vor. Die Normstichprobe der Kurzform enthält jugendliche Leistungssportler/-innen verschiedener Sportarten. Bearbeitungsdauer. Langform: 10-15 Minuten; Kurzform: 2-5 Minuten
© Copyright 2009 Published by Sportverlag Strauß. All rights reserved.

Subjects: test investigation method sport psychology quality criterion statistics motivation interview handball golf selection
Notations: social sciences
Editors: Bundesinstitut für Sportwissenschaft
Published: Bonn Sportverlag Strauß 2009
Series: BISP-Diagnostik-Schriftenreihe
Pages: 49
Document types: book
Language: German
Level: intermediate