3049669

Perspektiven des Kinder- und Jugendsports. Tagungsband zum 1. Essener Kinder- und Jugendsportkongress

Kindern die Freude an Sport und Bewegung zu vermitteln, fällt in den allermeisten Fällen und Situationen nicht schwer. Ihr natürlicher Bewegungstrieb, ihr Interesse an spaß- und spielbetonter Bewegung bilden eine sehr gute Grundlage für sportliche Aktivitäten in der Familie und mit Freunden, im Kindergarten, in der Schule oder im Sportverein. Die gesellschaftlichen Entwicklungen der jüngeren Vergangenheit setzen aber auch eine Reihe von Fragezeichen hinter die Fragen, ob das immer so bleibt, ob es immer so sein muss, dass sich Kinder gern bewegen oder welche Risiken mit den aktuellen Entwicklungen auf die Familien, die Bildungseinrichtungen oder die Sportorganisationen zukommen (oder in vielen Fällen bereits angekommen sind), um Kinder und Jugendliche heranwachsen zu sehen, für die regelmäßige sportliche Aktivitäten zum normalen Leben dazugehören, die diese schätzen und später vielleicht sogar selbst für sich und andere aktiv mitgestalten. Damit hat das übergreifende Thema "Perspektiven des Kinder- und Jugendsports" des 1. Essener Kinder- und Jugendsportkongresses, der Anfang 2016 durchgeführt wurde, eine hohe gesellschaftliche wie auch (sport)politische Relevanz. Die diskutierten und präsentierten Themen bieten deshalb auch ein weites inhaltliches Spektrum. Dabei spielen der Schulsport, aber auch von Kommunen und Sportvereinen und Sportverbänden initiierte und organisierte Projekte die zentrale Rolle. Den Autoren und Herausgebern geht es aber im gleichen Atemzug auch um die gesellschaftlichen, bewegungswissenschaftlichen, sportmedizinischen Themen, die diesen Aktivitäten zugrunde liegen: Gesundheit, Belastbarkeit, Persönlichkeitsentwicklung, Entwicklung/Ausprägung konditioneller und/oder koordinativer Leistungsvoraussetzungen. Dabei wird immer wieder deutlich gemacht, dass die Reichweite regelmäßigen und lebenslangen Sporttreibens weit über den Sport hinausgeht und weitere gesellschaftliche Teilbereiche erfasst. Die im Konferenzband vorgestellten Beiträge und Lösungen zeigen auch durchgängig den Praxisbezug bzw. die Praxisorientierung der Tagung, werden doch aus der Sicht der verschiedenen "Anbieter" von sportlichen Aktivitäten - Schulen, Gemeinden und Städten, Sportvereinen und Sportverbänden - gelungene Projekte vorgestellt, die als Vorlage für das gewollte "Nachmachen" dienen können. Dabei zeigt sich auch die Möglichkeit wie auch Notwendigkeit, Sport und Sportarten mit Blick auf die aktuellen und perspektivischen Herausforderungen neu zu denken und den Kindern und Jugendlichen mit Angeboten nahezubringen, die "hip" sind, die als spannend erlebt werden. Inhalt I Herausforderungen für den Sport W. Schmidt: Kinder- und Jugendsport im Umbruch J. Frohn: Heterogenität im Schulsport A. Derecik: Freizeiträume in Ganztagsschulen als Maßnahme gegen eine Institutionalisierung und Pädagogisierung des Kinder- und Jugendsports R. Blaschke: Antisemitismus im Fußball B. Kuhlmann, H. Teetz, J. Dellwisch: Integration durch Sport und Bildung II Best Practice Beispiele des Kinder- und Jugendsports R. Schmuki: Treffen, Freunde finden, flirten lernen - Open Sunday und Midnight Sport in der Schweiz U. Gebken, S. van de Sand: Open Sunday - Bewegung für Kinder am Wochenende T. Fenske, P. Rodeck: "Alle Kinder schwimmen mit!" - Best Practice Beispiel des Gymnasiums Essen Nord-Ost J. Ungerer, K. Woller: Chancengerechtigkeit durch Sport und Musik fördern - Projekte von NestWerk Hamburg M. Mauz: KICKFORMORE - über Straßenfußball Perspektiven schaffen! III Fachdidaktische Anstöße M. Pfitzner: Aufgabenkultur im Sportunterricht M. Pfitzner: Individuelle Förderung im Sport IV Sport im Schulleben J. Schmagold: Mehr Bewegung in den Unterricht H. Städtler: Bewegte und gesunde Schule S. Horn; H. Koop: Sport-Spektakel, ein bewegungsintensives Sportfest für die ganze Schule H. Förster: Vielfalt gestalten - Psychomotorik zum Anfassen V Anregungen für die Praxis H. Teetz; K. Althoff: Fußball - einmal anders E. Van Aerde: Hand-Ballspiele für Kinder J. Langenbach: Basketball - Wie viel Technik braucht das Spiel? N. Völkel: Judo im Schulsport S. Fischer: Die Koordinationsleiter - Spielerische Angebote zur Förderung von Koordination, Agilität und Ausdauer
© Copyright 2016 Published by Arete Verlag Christian Becker. All rights reserved.

Subjects: sports for children and youths sport in schools conference 2016 child school school lesson didactics movement sport soccer handball basketball judo coordinative ability promotion
Notations: school sport junior sports social sciences
Editors: K. Althoff, U. Gebken
Published: Hildesheim Arete Verlag Christian Becker 2016
Pages: 162
Document types: book
Language: German
Level: advanced