4009352

Technisch-taktisches Verhalten im Anschlusstraining Handball (weiblich)

(Technical-tactical behaviour in the handball training before starting high performance training among femal players)

Ausgangspunkt der Betrachtungen ist das technisch-taktische Verhalten im Nachwuchstraining Handball. Dazu wurde das Verhalten im Angriffsspiel der besten vier Mannschaften in ausgewählten Spielen der Juniorinnen-Weltmeisterschaft 2001 mittels systematischer Spielanalyse ausgewertet. Mit der prozessorientierten Modellierung wurde dem Interaktionsprozess des Handballspiels entsprochen und eine kontextgebundene Einordnung der technisch-taktischen Aktionen erreicht. Die ausgewählten Ergebnisse unterstreichen die Bedeutung der Täuschungen beim Auslösen im Positionsangriff sowie die des 1. Weiterspielens. Wie der Mannschaftsvergleich zwischen Ungarn und Deutschland zeigt, sind es gerade die Ungarinnen, die eine hohe Effektivität zeigten. Die ungarische Mannschaft beendete 52,7 % ihrer Angriffsversuche mit einem Treffer bzw. Siebenmeter.
© Copyright 2002 Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft. Meyer & Meyer Verlag. All rights reserved.

Subjects: handball female junior elite sport transitional training technique tactics theory modelling
Notations: sport games junior sports
Published in: Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft
Published: Aachen 2002
Edition: Aachen 9(2002)2, S. 96-104, 2 Abb., 4 Tab., 11 Lit.
Volume: 9
Issue: 2
Pages: 96-104
Document types: article
Language: German
Level: advanced