4016497

Entwicklungstendenzen in ausgewählten technischen Schnellkraftdisziplinen der Leichtathletik (Speer- und Diskuswerfen, Kugelstoßen, Stabhochsprung) im Olympiazyklus 2004-2008

(Development trends in selected technical speed-strength disciplines of athletics (javelin throwing, discus throw, shot put, pole vault) in the Olympic cycle 2004-2008)

Im Vergleich zu anderen Sportarten muss man international von einer relativ geringen Leistungsentwicklung in den genannten leichtathletischen Disziplinen ausgehen (Stabhochsprung Frauen als Ausnahme). Damit können aktuelle Sieg- und Medaillenleistungen als Zielleistungen auch für 2012 prognostiziert werden. Längsschnittanalysen international erfolgreicher Sportler belegen, dass eine internationale Spitzenleistung 2-4 Jahre nach dem Jugendalter (U20) erreicht wird. Neben einem hohen Leistungsniveau ist eine überdurchschnittliche Leistungsentwicklung nach dem Jugendalter die Basis dafür. Die besondere Leistungsstärke im Speerwerfen der Frauen ist darin begründet, dass es im letzten Olympiazyklus gelang, sieben jüngere Werferinnen zu internationalen Spitzenleistungen – Leistungsniveau für Platz 8 bei Weltmeisterschaften (WM) und Olympischen Spielen (OS) – zu führen. Grundlage dafür war eine ausbaufähige Juniorenleistung. Besonders wesentlich sind dabei proportional entwickelte Leistungen und Leistungsvoraussetzungen sowie ein hohes Niveau der Schnelligkeit bzw. Schnellkraft der unteren Extremitäten in den Wurf-/Stoßdisziplinen und der lokomotorischen Schnelligkeit im Stabhochsprung. Ein nicht voraussetzungsorientiert durchgeführtes Grundlagen- und Aufbautraining führt zu Defiziten, die das Erreichen einer Spitzenleistung erschweren oder gar verhindern. In comparison to other kinds of sport at the international level we must confess a smaller progress of performances in athletics’ throwing events and in pole vault (with the exception of women’s pole vault). Consequently, on the basis of the actual results we can predict medal performances also for the Olympic Games 2012. Individual performance analyses of top-level athletes show the possibility to achieve top performances within 2-4 years after the end of the youth age (U20). For this a high increase in performance after the youth age is necessary besides a high level of performance at the end of the youth age. The outstanding position of the female German javelin throwers is the result of the fact, that 7 younger athletes achieved top-level performances – results to achieve rank 8 at Olympic Games (OG) and World Championships (WC) – in the last four years. The basis for this was a solid performance level as juniors. Proportionally developed performances and performance preconditions as well as a high level of speed and speed strength of the lower limbs are of high importance in the throwing events as well as a high loco-motor speed in pole vault. If this is ignored in basic and build-up training deficits are developed which complicate or avoid top-level results.
© Copyright 2009 Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft. Meyer & Meyer Verlag. Published by Meyer & Meyer. All rights reserved.

Subjects: competition strength throws clean and jerk track and field didactics javelin throw shot put pole vault performance diagnostics analysis Germany training method development performance training 2004 2008
Notations: training science strength and speed sports
Published in: Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft
Published: Aachen Meyer & Meyer 2009
Volume: 16
Issue: 1
Pages: 89-111
Document types: article
Language: German
Level: advanced