7-m-Würfe im Handball - Erfolgsrezepte auf dem Prüfstand

Ein Blick auf den Stand der Forschung verdeutlicht, dass wissenschaftlich abgesicherte Erkenntnisse zum 7-m-Wurf (7M) weitgehend fehlen. Ausgehend von dieser Erkenntnis sowie der Annahme, dass es sich bei Torhüterleistungen in der 7M-Situation um eine Leistungsreserve im internationalen Spitzenbereich handelt, besteht das Ziel der vorliegenden Studie in der Beschreibung leistungsrelevanter Beziehungen zwischen Treffbereichen und Werferfaktoren, die aus den offiziellen Spielberichtsprotokollen abgeleitet und mit "Trainerweisheiten" respektive "Erfolgsrezepten" kontrastiert werden können.
© Copyright 2011 Embodiment: Wahrnehmung - Kognition - Handlung. All rights reserved.

Subjects: handball technique competition playing position (sport games) movement precision performance factor coach science
Notations: sport games
Published in: Embodiment: Wahrnehmung - Kognition - Handlung
Editors: T. Heinen, A. Milek, T. Hohmann, M. Raab
Published: Köln 2011
Edition: Köln: Sektion Sportmotorik der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 2011
Pages: 126-127
Document types: congress proceedings
Language: German
Level: advanced