Einfluss des Ballgewichts auf den Schlagwurf im Handball

(Influence of ball weight on the throwing movement in handball)

Gewichtshandbälle werden beim Wurftraining im Handball mit dem Ziel der Steigerung der Ballabfluggeschwindigkeit eingesetzt. Da bisher Studien zum Wurftraining mit systematisch abgestuften Gewichtshandbällen fehlen, wurde eine Bewegungsanalyse des Schlagwurfs aus dem Stand mit 12 Handballern des erweiterten C-Kaders des Deutschen Handballbunds durchgeführt (Gewichtshandbälle von 300-800 g in 50-g-Schritten). Die Ballabfluggeschwindigkeit und die maximale Geschwindigkeit der Ellbogenextension verringern sich ab einem Zusatzgewicht von 100 g (relativ zum Standardballgewicht von 450 g) signifikant. Die maximalen Winkelgeschwindigkeiten der Schulterinnenrotation und der Schulterflexion bei Würfen mit dem 800-g-Ball unterscheiden sich ebenfalls signifikant zu Würfen mit dem Standardball. Die Koordination der Einzelimpulse in Form von relativen Zeitpunkten der maximalen Winkelgeschwindigkeiten zeigt keinen signifikanten Einfluss der unterschiedlich schweren Handbälle. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass für den Einstieg in ein systematisches Wurftraining zur Steigerung der Ballabfluggeschwindigkeit für Nachwuchshandballer eine Steigerung von 100 g ausreichend ist (550-g- Ball). Autorreferat
© Copyright 2016 Leistungsfaktoren in den Spiel- und Zweikampfsportarten. Published by Meyer & Meyer. All rights reserved.

Subjects: performance diagnostics handball sports equipment weight fine coordination velocity throws shoulder
Notations: training science sport games
Published in: Leistungsfaktoren in den Spiel- und Zweikampfsportarten
Editors: D. Büsch, H.-D. Heinisch, R. Lüdemann
Published: Aachen Meyer & Meyer 2016
Series: Schriftenreihe für Angewandte Trainingswissenschaft, 5
Pages: 89-105
Document types: article
Language: German
Level: advanced