Combined effects of caloric restriction and branched-chain amino acid supplementation on body composition and exercise performance in elite wrestlers

25 Ringer reduzierten über 19 Tage ihre Kalorienaufnahme (28 kcal/kg/Tag)durch eine hypokalorische Kontrolle (hC, n=6), hypokalorische hoch proteinreiche Diät (hHP, n=7), eine hypokalorische hoch verzweigtkettige Aminosäurediät (hBCAA, n=6) eine hypokalorische Niedrig-Proteindiät (hLP, n=6,) um die Wirkungen von Kalorienreduzierung auf Körperbau und Leistung im Vergleich zu einer Kontrolldiät (C, n=6) zu bestimmen. Vor und nach der Diät wurden mittels MRI anthropometrische Parameter (Gewicht, Anteil Körperfett) und die Verteilung von Fettgewebe (AT)ermittelt und verglichen. Ergebnis: Die Probanden der hBCAA-Gruppe wiesen den signifikant höchsten Verlust an Körpergewicht (-4kg) und Abfall des Körperfettanteils (-17.3%) auf. Außerdem wurde eine signifikante Reduzierung (-34.4%) des abdominalen viszeralen Fettgewebes (VAT) bei den hBCAA-Probanden festgestellt. Keine Veränderung trat in der aeroben und anaeroben Leistungsfähigkeit sowie der Muskelkraft auf. Es wird geschlußfolgert, daß unter den gegebenen Untersuchungsbedingungen die Kombination von moderater Energiereduzierung und BCAA-Supplementierung einen signifikanten Verlust an VAT bewirkt, ohne ein hohes Leistungsniveau zu beeinträchtigen.
© Copyright 1997 International Journal of Sports Medicine. Thieme. All rights reserved.

Subjects: sports medicine nutrition amino acid energy metobolism physique anthropometry body indices performance aerobic anaerobic performance capacity strength wrestling weight regulation
Notations: biological and medical sciences combat sports
Published in: International Journal of Sports Medicine
Published: 1997
Edition: Stuttgart 18(1997)1, S. 47 - 55, 6 Abb., 4 Tab., 38 Lit.
Document types: article
Language: English
Level: advanced
intermediate