Biomechanik im Sportkarate

Auf Grund der Eigenschaften von Karatetechniken erfordert deren biomechanische Charakteristik einen relativ hohen Messaufwand. Die vorliegenden Untersuchungen zeigen ein breites Spektrum der Untersuchungsmöglichkeiten, die sowohl einzelne biomechanische Analysen, die Betrachtung der Gesamtkoordination als auch die Modellierung zur Abschätzung der Beanspruchung einschließen. Diese Verfahren können sowohl auf weitere Karatetechniken als auch für die Gewinnung karatespezifischer bewegungswissenschaftlicher Erkenntnisse angewendet und für die praktisch-orientierte Leistungsdiagnostik eingesetzt werden.
© Copyright 2010 Biomechanik Grundlagenforschung und Anwendung: Symposium der dvs-Sektion Biomechanik vom 3.-4. April 2009 in Tübingen. Published by Czwalina. All rights reserved.

Subjects: biomechanics technique analysis karate training arm leg video measuring procedure performance diagnostics
Notations: training science combat sports
Published in: Biomechanik Grundlagenforschung und Anwendung: Symposium der dvs-Sektion Biomechanik vom 3.-4. April 2009 in Tübingen
Editors: V. Wank, H. Heger
Published: Hamburg Czwalina 2010
Series: Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 197
Pages: 174-180
Document types: book
Language: German
Level: intermediate