Influence of the duration of the different biathlon phases on the performance of the athletes of the 1993 Olympic Games

Untersucht wurden unterschiedliche Wettkampfphasen während der Staffelentscheidung im Biathlon bei den Olympischen Winterspielen 1992. Dazu wurden 24 Biathleten in den Phasen - 50 m Anlauf - Vorbereitung zum Schießen - Schießen - Abschluss der Schießübung stehend und liegend per Video aufgenommen und analysiert. Die Laufzeit wurde aus den offiziellen Ergebnissen berechnet. Außerdem wurde der Einfluss der Verringerung der Laufgeschwindigkeit vor der Schießübung auf die Ergebnisse beim Schießen analysiert. Beim liegenden Schießen konnten sehr gute Schießleistungen unmittelbar nach einer kurzen Vorbereitungsphase erreicht werden, während bei stehendem Schießen bessere Leistungen nach einer längeren Vorbereitung erzielt wurden. Bei beiden Schießübungen wurden keine Beziehungen zur Verringerung der Laufgeschwindigkeit bei der Annäherung an den Schießstand festgestellt. Deshalb sollten Spitzenbiathleten - ihre Laufgeschwindigkeit beim Anlaufen des Schießstandes beibehalten, - ihre Vorbereitungszeit vor dem liegenden Schießen minimieren, - ihre Vorbereitungszeit beim stehenden Schießen den individuellen Erholungsfähigkeiten anpassen.
© Copyright 1997 Coaching & Sport Science Journal. Società Stampa Sportiva. All rights reserved.

Subjects: biathlon high performance sport elite sport analysis performance Olympic Winter Games 1992 cross-country skiing velocity shooting recovery
Notations: training science endurance sports
Published in: Coaching & Sport Science Journal
Published: Rom 1997
Volume: 2
Issue: 3
Pages: 30-33
Document types: article
Language: English
Level: advanced
intermediate