Ich trainiere Sportschießen. Gewehr, Pistole

In diesem Jahr werden die Weltmeisterschaften im Schießen in der bayerischen Hauptstadt München ausgetragen. Es sind bereits die 50. und erwartet werden bis zu 3.000 Sportlerinnen und Sportler aus mehr als 100 Ländern. Allein diese wenigen Zahlen sagen etwas über die langen Traditionen, über die diese Sportart mit ihren vielen Disziplinen im Gewehr-, Pistolen- und Flintenschießen verfügt, als auch über ihre Verbreitung auf allen Kontinenten aus. In Deutschland sind es nicht weniger als 1,5 Mio. Schützinnen und Schützen, darunter mehr als 150.000 im Alter bis zu 18 Jahren, die im Deutschen Schützenbund organisiert sind. Um auch in der Zukunft mit solch beeindruckenden Zahlen aufwarten zu können, sind die Vereine aufgefordert, kontinuierlich Mädchen und Jungen für diese Sportart, in der Kondition, Koordination, Ausdauer und Beweglichkeit mit mentaler Stärke und Konzentrationsfähigkeit gepaart werden, zu begeistern. Das vorliegende Buch von Beate Dreilich und Katrin Barth wendet sich so auch an die Jüngsten, die bereits ein paar Monate in der Sportart aktiv sind, will ihnen auf kindgemäße Art Trainingswissen zum Schießsport vermitteln. Diese Kinder haben das Schießen bereits als "ihre Sportart" entdeckt und haben Interesse daran, sich in den verschiedenen Leistungsfaktoren zu verbessern. Dazu zählt zuerst, dass sie sich nochmals Gedanken zu ihren Zielen machen sowie zu ihrem Motiv, weshalb sie diese Sportart so faszinierend finden. Das bedeutet aber auch, sich mit einer Reihe von Trainingsfragen zu beschäftigen, um zu verstehen, warum im Training gerade die Ausdauer oder die Beweglichkeit trainiert wird, wo man doch eigentlich "nur" in die Mitte der Scheibe, ins Schwarze treffen möchte. In diesem Alter soll auch ein Verständnis dafür ausgeprägt werden, wie mit dem Training der individuellen Wahrnehmung, der Reflexe die Leistung verbessern kann, wie man mit Angst oder Enttäuschung im Wettkampf umgeht oder wie man vor und innerhalb eines Wettkampf eine leistungsfördernde Spannung aufbaut, ohne sie zu groß werden zu lassen. Natürlich werden auch typische Fragen des Gewehr- und Pistolenschießens aufgegriffen, werden die unterschiedlichen Anschlagarten in ihren Besonderheiten erklärt, wird auf das Verhältnis von Abziehen und Atmung eingegangen oder der Prozess der Zielfindung in den verschiedenen Waffenarten präsentiert. Nicht zu vergessen Informationen aus dem unmittelbaren Umfeld von Training und Wettkampf mit besonderer Bedeutung, wie Sicherheitsvorkehrungen und -bestimmungen oder die Vermeidung von Übertraining. Insgesamt ist dieses Trainingsbuch für Kinder wieder ein sehr informatives Buch geworden, das die Mädchen und Jungen ansprechen und sie dazu bewegen kann, sich etwas intensiver mit ihrer Sportart zu befassen.
© Copyright 2015 Published by Meyer & Meyer. All rights reserved.

Subjects: pistol shooting rifle shooting beginners' training physical conditioning ability coordinative ability sport psychology technique security health child youth basic training
Notations: technical sports training science junior sports
Published: Aachen Meyer & Meyer 2015
Edition: Aachen: Meyer & Meyer, 2015.- 159 S.
Pages: 152
Document types: book
Language: German
Level: basic