Factor analysis of sprint phases on the speed curve of the 100m dash

Zu früheren Zeitpunkten durchgeführte Untersuchungen haben gezeigt, dass die Geschwindigkeitskurve im 100-m-Lauf aus einigen ausgeprägten Phasen besteht, die genutzt werden können, um die Leistung eines Sportlers zu analysieren. Bei der vorliegenden Untersuchung wurde ein tragbarer Computer eingesetzt, um die Sprintzeiten zu mesen, die Geschwindigkeitskurve darzustellen und ein einfaches Model der Sprintphasen basierend auf der Faktorenstruktur aufzustellen. Auf der Grundlage von Daten von 133 Probanden wurde die grundlegende Faktorenlösung in die Korrelationsmatrix eingegeben, und die Varimax-Rotation wurde genutzt, um die Faktorenstruktur der Sprintphasen zu vereinfachen. Letztlich wurden zwei Faktoren herausgelöst und interpretiert: (1) die Phase der Höchstgeschwindigkeit und Sprintausdauer und (2) Phase der Startbeschleunigung. Es wird angeregt, dass diese Methode für die Messung und Bewertung des 100-m-Laufs eingesetzt wird. Das einfache Modell der Sprintphasen kann durch diese beiden Faktoren erklärt werden.
© Copyright 2000 International Society of Biomechanics in Sports Conference Proceedings. Springer. All rights reserved.

Subjects: short-distance running sprint track and field analysis statistics velocity investigation method computer
Notations: technical and natural sciences strength and speed sports
Published in: International Society of Biomechanics in Sports Conference Proceedings
Published: 2000
Edition: Hong Kong: International Society of Biomechanics in Sports (Hrsg.), 2000.- S. 348 - 351.- 3 Abb., 1 Tab., 3 Lit.
Document types: congress proceedings
Language: English
Level: advanced
intermediate