Are the forces applied during vertical countermovement jump related to the forces applied during the swimming start?

Das Ziel der Untersuchung bestand in einem Vergleich der vertikalen Kräfte beim counter-movement-jump mit den horizontalen Kräften beim Schwimmstart. Als Versuchspersonen fungierten 44 männliche Sportstudenten und 21 Studentinnen. Es wurden die Kräfte sowie die vertikale und horizontale KSP-Geschwindigkeit bei beiden Sprungformen erfasst. Es fanden sich lediglich geringe Korrelationen zwischen der horizontalen Geschwindigkeit und der Startzeit. Das Fehlen des Zusammenhanges zwischen der vertikalen Geschwindigkeit beim counter-movement-jump und der maximalen Kraft beim Startsprung kann auf die unterschiedlichen Anforderungen der beiden Übungen zurückgeführt werden. Die Autoren schlussfolgern, dass die Unterwasserphase beim Start entscheidender ist.
© Copyright 2003 Biomechanics and Medicine in Swimming IX. Published by University of Saint-Etienne. All rights reserved.

Subjects: swimming start strength technique biomechanics
Notations: technical and natural sciences endurance sports
Published in: Biomechanics and Medicine in Swimming IX
Editors: J.-C. Chatard
Published: Saint-Etienne University of Saint-Etienne 2003
Pages: 207-212
Document types: book
Language: English
Level: advanced