Physiologische Aspekte des intermittierenden Trainings. Die physiologische Bedeutung von Dauer, Intensität und Erholung bei der intermittierenden Trainingsmethode

Im Bereich der Übungen zur Verbesserung der aeroben und anaeroben Leistungsvoraussetzungen des Sportlers hat das intermittierende Training - in Abgrenzung zum Intervalltraining - in den letzten Jahren ein immer größeres Interesse geweckt. In diesem Beitrag wird das intermittierende Training defin...iert, und es wird dargestellt, wie durch Variation der drei Belastungsmerkmale Dauer, Intensität und Erholung angestrebte physiologische Mechanismen auszulösen bzw. Trainingsadaptationen zu erzielen sind.
© Copyright 2005 Leistungssport. Philippka Sportverlag. Alle Rechte vorbehalten.

Schlagworte: Sportphysiologie Intervallmethode Trainingsmethode Belastungsdauer Belastungsintensität
Notationen: Trainingswissenschaft Biowissenschaften und Sportmedizin
Veröffentlicht in: Leistungssport
Veröffentlicht: 2005
Ausgabe: 35(2005)3, S. 51-54
Jahrgang: 35
Heft: 3
Seiten: 51-54
Dokumentenarten: Artikel
Sprache: Deutsch
Level: hoch